Das letzte Wochenende der Semesterferien verbrachten wir in der Ramsau am Dachstein. Mein absoluter Lieblingsort auf der Welt, egal zu welcher Jahreszeit. Ich trainiere liebend gerne auf den Langlaufschiern und nebenbei tut es mir auch gut. OK, manchmal kommen ein paar unschöne Wörter, wenn ich wieder mal voll daneben gewaxelt habe, aber im Grunde gibt es wenig, daß mir so glücklich macht wie Langlaufen in meiner Lieblingsumgebung.

Mit unsere Zwei Minihasen ist das Koordinieren vom Training manchmal eine Herausforderung. Aber das ist nun mal so wenn beide Eltern Sport machen wollen und meisten klappt es ganz gut für uns beide. Dieses Mal war aber meine Helden etwas angeschlagen und somit kam ich im Genuss von ziemlich viel Training. Sogar einen Morgen etwas ausschlafen dürfte ich. Mit anderen Wörter viele, viele Punkte auf dem Guthaben-Konto vom Helden.

Um die 90 Kilometer Langlaufen, ein bisschen Rumpfkraft und sogar ein wenig Beweglichkeitstraining. Nicht schlecht für 2,5 Tage Aufenthalt.

Schon langsam kommt hier zu Hause der Frühling. Wahrscheinlich war es das letzte Mal auf den Schiern für diese Saison aber da jede Jahreszeit sein eigener Reiz hat und ich alle vier sehr gerne mag, ist das halb so schlimm. In der aufwachender Natur laufen ist eben auch wunderschön!